Immunologische Grundlagen:

Zytokin

Zellen, die das Zytokin sezernieren

Zielzellen

Immunologische Effekte

IL-1

Monozyten/ Makrophagen, T, B u.NK-Zellen, Granulozyten, Epithelzellen, Fibroblasten

T- u. B-Zellen, Monozyten, Granulozyten, Hepatozyten, Knochen

Klassisches proinflammatorisches Zytokin; Fieber, Akutphasereaktion; Zellaktivierung und Induktion von Effektorfunktionen, fördert Hämatopoese

IL-2

T- Zellen

T-, B- und NK-Zellen, Monozyten, Granulozyten

Funktion: T-Zellaktivierung, klonale Expansion Induktion von Apoptose, Differenzierung zu zytotoxischen T-Zellen, Aktivierung von NK- und B-Zellen sowie Monozyten und Granulozyten

IL-3

Aktivierte T-Zellen, Mastzellen, Eosinophile

Hämatopoetische Stamm- und Progenitorzellen, Granulozyten, Monozyten, Mastzellen

Synergie mit Interleukin 5 und GM-CSF für myeloische Zellproliferation und Differenzierung

IL-4

T-Zellen

B-, T- und NK-Zellen, Monozyten, Progenitorzellen, Mastzellen

B-Zellaktivierung, Verstärkung der Expression von IgG1 und IgE, Regulation der Expression von CD23 auf Zellen und Monozyten, Induktion einer TH2 Antwort, Wachstumsfaktor für Mastzellen.

IL-5

T-Zellen, Mastzellen, Eosinophile

Eosinophile und Basophile (B-Zellen)

Regulation der Expansion von Eosinophilen und Chemotaxis

IL-6

T- und B-Zellen, Monozyten,

B-, T- und NK-Zellen, Thymozyten

Klassisches proinflammatorisches Zytokin; Akutphasereaktion; breite Effekte auf Zellwachstum, Differenzierung und Aktivierung; Osteoklastenaktivierung

IL-7

Knochenmark und Thymus-Stromazellen

B-, T-Zellen, Thymozyten

T-Zellentwicklung, Regulation der peripheren T-Zellhomöostase und Expansion, Überleben von Memory-Zellen

IL-8

T-Zellen, Monozyten, Granulozyten

T- und B-Zellen, Mastzellen und Thymozyten

Mediator einer akuten Entzündung, Leukozyten-aktivierung, -chemotaxis und -adhäsion

IL-9

T-Zellen

T-, B-Zellen, Monozyten und Thymozyten Progenitorzellen

Wachstum und Differenzierung von Mastzellen, Produktion von T-Zellzytokinen, Produktion von B-Zell IgE und Reifung von Eosinophilen, Onkogenese

IL-10

T-Zellen und Mastzellen, Keratinozyten Monozyten,

T-, NK- und B-Zellen, Mastzellen und Monozyten

Begrenzung der Entzündung durch Effekte auf Monozyten, inhibiert Interleukin 12 und reguliert Wachstum und Differenzierung von B-, T- und NK-Zellen sowie Mastzellen und Granulozyten

IL-11

Knochenmark-Stromazellen

Knochenmark Progenitorzellen Dendritische Zellen, Monozyten und Granulozyten

Stimulation der Hämatopoese und Regulation der Makrophagenproliferation und Differenzierung

IL-12

B-Zellen, Zellen und Granulozyten

Monozyten, Makrophagen, B-Zellen, Dendritische Zellen

Induktion einer Th1 Immunantwort, proinflammatorisches Zytokin, Induktion der Produktion von Interforon-γ und anderen Zytokinen der NK- und T-Zellen, Verbindung zwischen angeborener und adaptiver Immunität.

IL-13

T-Zellen

B-Zellen

Zellproliferation und Switching (IgE), Verstärkung der Ex-pression von Adhäsionsmolekülen und MHC Klasse II auf Monozyten Makrophagen, Aktivierung von Eosinophilen und Mastzellen

IL-14

T-Zellen

Maligne B-Zellen

T-, B- und NK-Zellen, Monozyten, Endothiel-zellen, Mastzellen und Granulozyten

Induktion der B-Zellproliferation: Inhibition der Immunglobulinsekretion und selektive Expansion von B-Zellsubpopulationen

IL-15

Makrophagen, Stromazellen, Monozyten

CD4 T-Zellen, Monozyten

T-Zellproliferation und Reifung sowie Überleben von Memory T-Zellen, Inhibition der T-Zellapoptose, unabdingbar für NK-Zellentwicklung und Überleben sowie Funktion einschl. der Induktion von IFN-γ

IL-16

T-Zellen

T-Zelllinien, Makrophagen, Neutrophile, Granulozyten

Regulation der CD4 T-Zellaktivierung und Regulation des Wechsels von einer Immun- auf eine Entzündungsreaktion

IL-17

T-Zellen

Stromazellen und Fibroblasten

Proinflammatorisches Zytokin, Chemokineigenschaften für Neutrophile; Regulation der Hämatopoese

IL-18

Keratinozyten, Aktivierte Makrophagen

B-, T- und NK-Zellen

Fördert T- und NK-Zellreifung, IFN-γ-Produktion und zytolytische Eigenschaften, kann je nach Zytokinmilieu Th1 oder Th2 Antwort verstärken

IL-19

Aktivierte Monozyten, B-Zellen

unbekannt

Wahrscheinlich Regulation der Entzündungsantwort, Induktion von Apoptose und Wachstumshemmung

IL-20

Keratinozyten

Keratinozyten

Wahrscheinlich Modulation der Entzündungsantwort in der Haut

IL-21

Aktivierte T-Zellen

T-, B- und NK-Zellen

Induktion der IFN-γ Produktion, Beteiligung an NK-Zellentwicklung und Differenzierung, Co-Stimulation von B- und T-Zellen

IL-22

Aktivierte T- und NK-Zellen

Hepatozyten

Wahrscheinlich Regulation der Entzündungsantwort, Induktion der Expression von Akut-Phase-Proteinen

IL-23

Antigen präsentierende Zellen

CD4 Zellen

Verstärkung der Th1 Antwort, Induktion von IFN-γ und Zellproliferation

IL-24

Aktivierte periphere mononukleäre Zellen

Tumorzellen

Wahrscheinlich Tumorsuppression, Induktion von Tumorzellapoptose und Tumorwachstumshemmung

IL-25

CD4 T-Zellen und Mastzellen

TH2 T-Zellen

Stimulation der Produktion von IL-4, IL-5 und IL-13, Induktion einer Th2 Immunantwort

IL-26

T-Zellen

unbekannt

Unbekannt

IL-27

Aktivierte Antigen-präsentierende Zellen

CD4 Zellen

Möglicherweise frühe Th1 Induktion, möglicherweise vor IL-12

IL-28

Aktivierte periphere mononukleäre Zellen

Virusinfizierte Zelllinien

Antivirale Funktion ähnlich den Typ I Interferone

IL-29

Aktivierte periphere mononukleäre Zellen

Virusinfizierte Zelllinien

Antivirale Funktion ähnlich den Typ I Interferone

IL-30

Aktivierte Antigen-präsentierende Zellen

CD4 Zellen

Möglicherweise frühe Th1 Induktion, möglicherweise vor IL-12

IL-31

Aktivierte T-Zellen (insbes. TH2)

Aktivierte Monozyten, Epithelzellen

Im Tiermodell Induktion von Dermatitis, Juckreiz, Hautläsionen und Alopezie

IL-32

Humane Lymphozyten nach Mitogenstimulation
Epithelien nach IFN-γ-Stimulation
NK-Zellen nach IL-12/IL-18-Stimulation

Unterschiedliche Zellen

Induktion von TNFα, IL-8 u.a.

IL-33
(= IL-1F11)

Produziert beim Menschen z.B. in Lunge und Haut. Zunächst Precursorform, Spaltung durch Caspase-1

Bindung an Zellen mit Rezeptor
der IL-1-Familie, ST2

Aktiviert NFκB und MAP-Kinasen, im Tiermodell in vivo Eosinophilie, Splenomgalie und erhöhte Immunglobuline, Stimulation der TH2-Zytokine IL-4, -5 und -13.

IL-34

Exprimiert in Milz, Haut, Gehirn und anderen Geweben.

Bindet an Zielzellen über den CSF-1 Rezeptor

Aktiviert Monozyten, reguliert myeloides Wachstum und Zelldifferenzierung

IL-35

Exprimiert in Treg, nicht in Teff, besteht als Heterodimer aus IL-12α und IL-27β.

Bindung an Zielzellen

Humoraler Mediator für maximale suppressive Funktion der Treg

 

     

IFN-αβ

Monozyten, Makrophagen, B- und NK-Zellen

Dendritische Zellen und NK-Zellen, Monozyten

Antivirale Effekte, Regulation der angeborenen und adaptiven Immunität, Hochregulation der

MHC Expression

IFN-γ

T-Zellen, NK-Zellen,

T-, B Zellen, Monozyten, NK-Zellen

Zellaktivierung und Differenzierung, Hochregulation von der MHC Expression, Verstärkung der zytolytischen Aktivität, Selektion des AK Isotyps

TNF-α und TNF-β

Monozyten, T-Zellen NK-Zellen,

Monozyten, Granulozyten, Gefäßendothel

Proinflammatorisches Zytokin, Antitumoreffekte

GM-CSF
und

G-CSF

Monozyten Makrophagen, T-Zellen

Monozyten, Makrophagen

Stimulation der Myelopoese und der Zellfunktion myoloischer Zellen, Mobilisierung von Stammzellen, proinflammatorisch

M-CSF

Monozyten Makrophagen

T-, B- und NK-Zellen, Thymozyten, Monozyten

Stimulation der Monozytenfunktion

TGF- & beta

Thrombozyten, Monozyten

Nahezu alle Körperzellen

Unterdrückung von Proliferation und Entzündung, Chemokin-Eigenschaften, Suppression der zytotoxischen Funktion, Herunterregulation der AK Sekretion (IgG, IgM), Hochregulation des IgA