TGF-ß gehört zur TGF Superfamilie, erzeugt Signale über den kanonischen und nicht-kanonischen Weg, und spielt z.B. bei Tumoren und Gewebsfibrose eine Rolle