Prof. Dr. Volker Wahn ist seit ca. 40 Jahren als klinischer Immunologe tätig, am Ende seiner beruflichen Tätigkeit war er Leiter der Sektion Infektionsimmunologie der Klinik für Pädiatrie m.S. Pneumologie und Immunologie an der Charité in Berlin. Er hat zahlreiche Originalarbeiten verfasst und diverse Lehrbücher herausgegeben. Im Jahre 2003 rief er gemeinsam mit dem IT-Fachmann Lutz Heinemann die Seite www.immundefekt.de  ins Leben mit dem Ziel, das Interesse von Ärzten für das Fachgebiet „Klinische Immunologie“, insbesondere aber Primäre (angeborene) Immundefekte (PID) zu wecken. Die Webseite www.immundefekt.de wurde zunächst als Seite des ImmundefektCentrums der Charité (IDCC) betrieben, ist aber inzwischen eigenständig und arbeitet zentrumsunabhängig.

Mehr als 350 monogene Erkrankungen sind von einem internationalen Expertenkomitee als PID definiert, pro Jahr kommen ca. 20 weitere Erkrankungen  hinzu. Somit ist der Bedarf an ständig aktualisierten Fachinformationen steigend. Prof. Wahn versucht eine Brücke zu bauen zwischen neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und dem klinischen Alltag der ärztlichen Kollegen. Wer täglich die kurzen Informationen liest, kann sich damit ohne großen Aufwand auf dem Laufenden halten. Die interne Suchmaschine hilft dabei, zu bestimmten Themen aus mehr als 6000 zitierten Publikationen schnell diejenigen zu finden, für die man sich gerade interessiert.

2008 hat Prof. Wahn gemeinsam mit einigen engagierten Kollegen das deutsche Ärztenetzwerk FIND-ID (www.find-id.net) ins Leben gerufen, das sich die Optimierung der Versorgung von PID-Patienten zum Ziel gesetzt hat. Prof. Wahn ist Sprecher dieses Netzwerks.